Dienstag, März 15, 2011

Heute Abend ist es soweit ich rufe auf zum Osterkörbchen basteln und freue mich somit schon sehr auf meine Workshopteilnehmerinnen. Diese Körbchen gehen ganz flink zu werkeln und das fast alles ohne Kleber (sowas lieb ich!) Ach und die Eier im Vordergrund waren ein Versuch von mir diese mit Embossing zu bestempeln. Diese und eine andere Technik werde ich wohl noch weiter austesten beim nächsten Schwung Eier. Sofern ich mal wieder weisse Eier in den Läden finde! ;) Das linke Körbchen ist mit einem Dekopapier (alten Katalog) gestaltet. und für die andere Körbchenvariante brauchts meiner Meinung nach nicht viel Dekopapier. Ein paar ausgestanzte Blumen und Schleifchen und die Körbe sehen schlicht aber schön aus. Der Korb rechts im Bild ist komplett bestempelt mit dem Hintergrundstempel "Sanded". Und das Häschen beim mittleren Korb stammt aus dem Designerpapier "Kinderwünsche". Dieses werden wir heute abend auch für die Körbe verwenden. Ich find die Hasen nämlich ganz zauberhaft. Und das grüne Gras sind schmale Papierstreifen. Einfach über die Schere ziehen und sie kringeln sich in die gewünschte Richtung. Ging blitzschnell und so bekommt man sein Ostergras in der passenden Wunschfarbe ;) Gefällt mir besser als das Osterstroh, was sagt ihr?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen