Sonntag, Februar 26, 2012

Solche kleinen Vogelhäuschen habe ich für einen Swap angefertigt.
Verteilt habe ich 13 kleine Hausbewohner am Samstag beim Demotreffen in Nürnberg.



Das Häuschen ist mit der Milchkarton Stanzform und Hilfe der Bigshot hergestellt. Anschließend habe ich dieses Loch gestanzt und dann den langen Zweig aus dem Set "Borderlines" (Minikatalog) in Gartengrün quer über den savannefarbenen, ausgestanzten Karton gestempelt.

Die kleinen Vögelchen sind aus dem Designerpapier der SAB-Aktion und der Vogelstanze ausgestanzt. Jeden Vogel habe ich 2 mal ausgestanzt und diese aneinander geklebt, aber dazwischen einen Leinenfaden gelegt. Am Fadenende habe ich einen größeren Knopf befestigt. Diesen habe ich dann innen in den Boden des Kartons geklebt. Der Faden wird dann straff gezogen. Das Dach wird passend zur Milchkartonspitze aus farbigem Karton geschnitten, in der Mitte gefalzt und die schmalen Seiten sind mit der Wellenbordüre gestanzt. Die Rillen habe ich mit dem Crimper in den Karton gedrückt. In der Mitte der Falzlinie habe ich ein Loch gestochen und das andere Fadenende hindurch gezogen. Dann wird das Dach an der Spitze mit beidseitigem Klebeband befestigt. Anschließend habe ich noch die Ränder des Milchkartons distresst und ein paar Schmetterlinge auf das Dach geklebt.



Diese kleinen Häuschen kann man prima am Osterstrauss aufhängen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen