Dienstag, September 22, 2015

Heutiger Workshop Stempeltechnik

Heute Abend steht mein Bastelkeller den emsigen Kursteilnehmerinnen zur Verfügung und wir werden 2 Techniken ausprobieren. Die "Kuss" und die "Bokeh"-Technik stehen auf dem Programm und ich bin schon wirklich gespannt auf die vielen, verschiedenen Variationen. Denn das ist bei beiden Techniken ein großes Merkmal, jeder Karte wird ein absolutes Unikat sein! :)

Das sind meine Muster zur "Bokeh" Technik:


Ich habe für den Hintergrund Farben passend zum Herbst gewählt. In Currygelb, Ockerbraun, Melonensorbet, Gartengrün und Mandarinorange. Die Farben habe ich auf dem Aquarellpapier-Coverstück mit Schwämmen aufgetragen. Sie vermischen sich dann wunderbar. Im 2. Schritt werden dann mit flüsterweisser Farbe und einen Schwamm die Kreise aufgebracht. Hierfür habe ich mir vorher noch eine Schablone gewerkelt. Die weiße Farbe liegt über dem bunten Cover und lässt sie aber unterschiedlich durch schimmern. Je nach Lichteinfall wirkt die Karte immer sofort anders.
Ich finde das absolut fantastisch!

Ich habe die herbstlichen Farben gewählt, weil ich auch unbedingt noch etwas mit den Blättern aus dem Stempelset "Blättertanz" ausprobieren wollte. Und hier fand ich auch den Liedtext auf der Karte sehr passend. Das Blatt habe ich in espresso gestempelt aus flüsterweissen Karton  mit den Framelits ausgestanzt. Danach mit den Schwämmchen noch etwas eingefärbt und mit Band und Knopf an der Karte angebracht.


Und dann ist in diesem Zusammenhang auch gleich eine 2. Karte entstanden, die ich passend für einen Geburtstags gestaltet habe. Das ockerbraune Band soll die Karte dezent aufhübschen und die Kerze habe ich mit der Bigshot aus den restlichen Aquarellpapieren ausgestanzt. (Set Tortenstückchen) und ebenfalls etwas eingefärbt.


Bei dieser Kartentechnik geht es hauptsächlich um diesen Hintergrund, der seine Wirkung zeigen soll.

Ich freue mich schon sehr auf heute Abend und die Mädels, die kommen werden. 2 Plätze wären noch frei. ;)

Bis später!

Eure Claudia


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen